top of page
Bildschirmfoto 2022-02-19 um 16.06.24.png

    erstellen wir gerne kostenlos für dich >>>

DEINEN LERNPLAN
FÜR 2024

10 Fußball-Redewendungen, die wir im Alltag benutzen


Die Fußball-Saison hat begonnen und das erinnert mich daran, wie viele Redewendungen aus dem Fußball in unserem Alltag zu finden sind.



1. Am Ball bleiben

Bedeutung: aktiv bleiben; etwas weiterverfolgen

✏️Im Sommer werde ich weiterhin an meinem Deutsch arbeiten. Es ist wichtig weiter zu üben und am Ball zu bleiben, sonst vergesse ich alles, was ich bis jetzt gelernt habe.

2. jemandem die gelbe/rote Karte zeigen

Bedeutung: jemanden verwarnen/hinauswerfen

✏️Ich habe meinem Sohn die rote Karte gezeigt, weil er schon wieder sein Zimmer nicht aufgeräumt.

3. die Arschkarte ziehen

Bedeutung: Pech haben, verlieren

✏️Es gab nur 4 freie Plätze und wir waren zu fünft. Da ich zuletzt da war, durfte ich nicht mitfahren. Jemand musste die Arschkarte ziehen und dieses Mal war ich es.

4. ins Abseits geraten

Bedeutung: in eine einflusslose Position geraten

✏️Nach der Elternzeit hat mir die Firma zwar eine Stelle gesichert, aber nicht die gleiche Position wie vorher. Ich musste jetzt in einer anderen Abteilung anfangen und bin dadurch ein bisschen ins Abseits geraten. Hoffentlich finde ich mich wieder schnell zurecht.

5. ein fliegender Wechsel

Bedeutung: ein schneller Wechsel; ein Wechsel / Austausch / eine Ablösung ohne Unterbrechungen

✏️Nachdem der neue Chef da ist, hat ein fliegender Wechsel auf den oberen Etagen stattgefunden.

6. einen Anpfiff bekommen/kassieren

Bedeutung: scharf zurechtgewiesen werden, für etwas kritisiert werden, was man nicht machen darf

✏️Egal, was ich sage oder mache, kassiere ich am Ende immer einen Anpfiff. Ich glaube, es ist besser, wenn ich gar nichts mehr tue.

7. sich gegenseitig die Bälle zuspielen/zuwerfen

Bedeutung: sich geschickt verständigen; sich in einer Diskussionsrunde spielerisch durch Argumente und passende Stichworte gegenseitig helfen

✏️Du hättest mal sehen müssen, wie sich Marco und Sebastian die Bälle gegenseitig zugespielt haben. Niemand von uns konnte sich einbringen.

8. etwas/jemanden ins Spiel bringen

Bedeutung: neue Gedanken beisteuern; einen Vorschlag machen; etwas / jemanden hinzuziehen / beteiligen

✏️Für das neue Projekt möchte der Chef einen Experten aus China ins Spiel bringen. Ich finde das eine interessante Idee.

9. den Ball flach halten

a) Bedeutung: sich zurückhalten, vorsichtig sein

✏️In einer Konfliktsituation ist es besser, einfach den Ball flach zu halten und abzuwarten.


b) jemandem anderen sagen, dass er nicht übertreiben soll ✏️ Karin: Hättest du das nicht schneller machen können? Tom: Jetzt halte mal den Ball flach = Übertreibe nicht. Ich hab's hier zum ersten Mal gemacht.

10. der Ball liegt (nun) bei jemandem

Bedeutung: jemand ist an der Reihe etwas zu tun; von jemandem wird erwartet zu handeln/etwas zu tun

✏️Der Ball liegt wirklich nun bei dir. Die Frage ist: Was willst du tun?

Möchtest du den Sommer sinnvoll nutzen und deinen Wortschatz erweitern?

Bleib am Ball und übe weiter mit uns und unseren tollen Sommer-Online-Lernangeboten:



Wir freuen uns, dich in unseren Sommerkursen begrüßen zu dürfen :-)

ALLE KURSE und INFOS dazu:

9.739 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Bildschirmfoto 2022-02-19 um 18.59.53.png

Hallo!

Ich bin Dilyana.
Du möchtest besser auf Deutsch kommunizieren und ich kann dir helfen.
  • YouTube
  • Instagram
  • TikTok
  • Facebook
  • LinkedIn
bottom of page