top of page
Bildschirmfoto 2022-02-19 um 16.06.24.png

    erstellen wir gerne kostenlos für dich >>>

DEINEN LERNPLAN
FÜR 2024

#21 | Das Verb "halten" + Präfixe


Wann benutzen wir welches Verb?

halten - anhalten - abhalten - aufhalten - aushalten - durchhalten - innehalten?

halten + Präpositionen

✏️ Karin: Es sind nur noch ein paar Tage bis Weihnachten, aber ich [1] ______________ es langsam nicht mehr _____. Tom: Das schaffen wir, Karin. Wir müssen nur noch 2 Tage [2] ______________.

Karin: Wenn mein Computer nicht so langsam wäre... Das Programm lädt ewig und die ständigen Aktualisierungen [3] __________ mich nur _____. Allein das Hoch- und Runterfahren dauert mindestens 10 Minuten.

Tom: Ist doch super! Dann hast du genug Zeit, um dir einen Tee zu machen und für ein paar Minuten auch mal deine Augen zu schließen.

Karin: Ja, meine Yoga-Lehrerin sagt auch immer, dass man auch mal mitten am Tag kurz für 5 oder 10 Minuten [4] ______________ sollte und an nichts denken sollte. Einfach aufs Atmen konzentrieren. Wenn das nur so einfach wäre...

Tom: Na ja, ich weiß nicht. Ich mache kein Yoga. Aber es hilft auch schon, wenn du für 10 Minuten an etwas Anderes als die Arbeit denkst. Obwohl, jetzt vor Weihnachten sind wir alle viel gestresster als sonst. Ich bin heute Morgen auch schon viel zu schnell gefahren und hab's nicht gemerkt.

Karin: Ach, was? Sag bloß! Wurdest du von der Polizei [5] ______________?

Tom: Ja, aber zum Glück war der Polizist auch schon weihnachtlich gestimmt und meinte, ich sollte es einfach ruhiger angehen. Ich war nur 5 km zu schnell, aber beim nächsten Mal wird es mich richtig Geld kosten. Ich war natürlich erstmal richtig froh und dann dachte ich mir: [6] _______! Wohin eile ich eigentlich so? Gerade vor Weihnachten sollten wir alle mal ein paar Gänge runterschalten. Karin: Ja, hast recht! Die Arbeit sollte mich nicht davon [7] ______________ in guter Stimmung zu sein und mich auf Weihnachten zu freuen.

Vergleiche deine Antworten mit den Erklärungen und Lösungen unten.

Wann benutzen wir welches Verb?

halten, hielt, hat gehalten

ich halte

du hältst

er/sie/es hält

wir halten

ihr haltet

sie/Sie halten

a) etwas nicht loslassen

✏️ Verliebte halten sich oft die Hände.

✏️ Die Mutter hält ihr Baby in den Armen.

b) irgendwo bleiben, nicht weggehen

✏️ Ich würde auch gerne in ein anderes Land ziehen, aber meine Familie und meine Arbeit halten mich hier. (Ich kann sie nicht aufgeben)

✏️ Haltet den Dieb!

c) etwas weitermachen; etwas nicht aufgeben

✏️ Was hält dich immer so fit? Es fällt mir richtig schwer, das gleiche Tempo mit dir zu halten.

✏️ Ich werde dir etwas erzählen, aber nur wenn du es mir versprichst, dass du es geheim hältst.

✏️ Ich habe bis jetzt noch nicht eine einzige Diät gehalten.

d) für etwas in bestimmter Weise sorgen; mit jemandem/etwas in bestimmter Weise umgehen

✏️ Meine Großeltern haben ihre Kinder sehr streng gehalten.

✏️ Er hat sich schon immer sein Auto sehr sauber gehalten.

✏️ Aufräumen bringt nichts. Mein Kind schafft es nicht mal 10 Minuten, die Wohnung ordentlich zu halten.

abhalten

Präteritum: hielt ab, Perfekt: hat abgehalten

a) jemanden an etwas hindern; jemanden nicht erlauben, etwas zu tun

✏️ Wenn ich etwas machen möchte, kann mich nichts davon abhalten.

b) eine Konferenz, eine Veranstaltung durchführen

✏️ Wann werden wir die nächste Konferenz abhalten?

anhalten

Präteritum: hielt an, Perfekt: hat angehalten

a) stoppen, von jemandem zum Halten/Stillstand bringen

✏️ Man muss immer an der roten Ampel anhalten.

✏️ Die Polizei hat mich wegen Geschwindigkeitsüberschreitung angehalten.

✏️ Wie lange kannst du deinen Atem anhalten?

b) andauern

✏️ Das schöne Wetter hält leider nie lange genug an.

✏️ Die haben sich schon wieder getrennt. Die Beziehung hat nicht länger als 2 Monate angehalten.

aufhalten

Präteritum: hielt auf, Perfekt: hat aufgehalten

jemanden nicht weitermachen lassen

✏️ Warum bist du so spät? Hat dich etwas aufgehalten?

✏️ Ja, ich habe meine Nachbarin getroffen und hat mich mit ihrer Erzählung super lange aufgehalten.

offen halten ✏️ Kannst du mir mal kurz aufhalten, bitte?

irgendwo bleiben ✏️ Hast du Marie gesehen? Nachdem sie umgezogen ist, weiß ich nicht mehr, wo sie sich aufhält.

aushalten

Präteritum: hielt aus, Perfekt: hat ausgehalten

a) etwas Unangenehmes ertragen

✏️ Unter solchen Bedingungen kann man nicht arbeiten. Kein Mensch hält diesen Druck aus.

✏️ Hast du mal eine Kopfschmerztablette für mich? Ich halte diese Schmerzen nicht mehr aus.

b) den Lebensunterhalt für jemanden bezahlen (negativ, abwertend)

✏️ Er lässt sich noch von seinen Eltern aushalten. (Sie geben ihm Geld und er tut nichts)

durchhalten

Präteritum: hielt durch, Perfekt: hat durchgehalten

nicht aufgeben, weitermachen, etwas bis zum Ende machen

✏️ Komm, wir müssen noch bis zum Ende durchhalten. Gemeinsam schaffen wir es!

innehalten

Präteritum: hielt inne, Perfekt: hat innegehalten

mit etwas, was wir gerade machen, kurz aufhören, etwas unterbrechen

✏️ Bevor wir weiter machen, sollten wir mal kurz innehalten und uns noch einmal auf das Wichtigste konzentrieren.

Lösungen

✏️ Karin: Es sind nur noch ein paar Tage bis Weihnachten, aber ich [1] halte es langsam nicht mehr aus. Tom: Das schaffen wir, Karin. Wir müssen nur noch 2 Tage [2] durchhalten.

Karin: Wenn mein Computer nicht so langsam wäre... Das Programm lädt ewig und die ständigen Aktualisierungen [3] halten mich nur auf. Allein das Hoch- und Runterfahren dauert mindestens 10 Minuten.

Tom: Ist doch super. Genug Zeit, um dir einen Tee zu machen und für ein paar Minuten auch mal deine Augen zu schließen.

Karin: Ja, meine Yoga-Lehrerin sagt auch immer, dass man auch mitten am Tag kurz mal für 5 oder 10 Minuten [4] innehalten und an nichts denken sollte. Einfach aufs Atmen konzentrieren. Wenn das nur so einfach wäre...

Tom: Na ja, ich weiß nicht. Ich mache kein Yoga. Aber es hilft auch schon, wenn du für 10 Minuten an etwas Anderes als die Arbeit denkst. Obwohl, jetzt vor Weihnachten sind wir alle viel gestresster als sonst. Ich bin heute Morgen auch schon viel zu schnell gefahren und hab's nicht gemerkt.

Karin: Ach, was? Sag bloß! Wurdest du von der Polizei [5] angehalten?

Tom: Ja, aber zum Glück war der Polizist auch schon weihnachtlich gestimmt und meinte, ich sollte es einfach ruhiger angehen. Ich war nur 5 km zu schnell, aber beim nächsten Mal wird es mich richtig Geld kosten. Ich war natürlich erstmal richtig froh und dann dachte ich mir: [6] Halt! Wohin eile ich eigentlich so? Gerade vor Weihnachten sollten wir alle mal ein paar Gänge runterschalten.

Karin: Ja, hast recht! Die Arbeit sollte mich nicht davon [7] abhalten in guter Stimmung zu sein und mich auf Weihnachten zu freuen.

Jetzt bist du dran

Fühlst du dich auch manchmal aufgehalten?

Oder kannst du es kaum abwarten, das Weihnachten kommt?

Versuche selbst die Verben zu benutzen und hinterlasse mir einen Kommentar unten :-)

Dilyana

Lern-Adventskalender-GermanSkills.com

Das war das 21. Türchen unseres Lern-Adventskalenders.

Wenn du noch nicht abonniert bist und die kommenden Lern-Überraschungen nicht verpassen möchtest, kannst du dich jetzt kostenlos für den Adventskalender anmelden. >>

5.266 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

تعليقات


Bildschirmfoto 2022-02-19 um 18.59.53.png

Hallo!

Ich bin Dilyana.
Du möchtest besser auf Deutsch kommunizieren und ich kann dir helfen.
  • YouTube
  • Instagram
  • TikTok
  • Facebook
  • LinkedIn
bottom of page