Liebe Vergangenheit, danke für die Lektionen! Liebe Zukunft, ich wär' soweit :-)

Auszug aus der wunderbaren Welt einer Online-Lehrerin

Hey, komm mal mit.

 

Ich möchte dich auf eine kurze Reise mitnehmen.

 

Wohin?

 

Zum Strand.

Stell dir vor… da sitzt du schön unter einer Kokospalme. Die Sonne strahlt auf dem weißen Sand. Vor dir das türkisblaue Wasser. Du sitzt da und lässt dich von der Ruhe des Ozeans inspirieren…

 

Hast Durst?

Wie wär’s mit einem Mango-Lassie?

Mmmmm… Lecker.

 

Aber warte mal… wir wollen doch eigentlich vom Traumjob reden. Nicht vom Traumurlaub!

 

Na dann setzen wir uns mal auf die bequemste Couch der Welt.

 

Groß und nicht zu weich. Schließlich sollst du ja nicht drauf eindösen.

Neben dir - deine Lieblingstasse mit heißer Schokolade, Latte oder Tee - was du eben am liebsten trinkst.

 

Im Hintergrund… schöne brasilianische Musik.

 

Auf dem Schoß hast du deinen schicken neuen Laptop.

 

Brauchst du noch etwas? 

 

Kannst ja immer noch holen. Hast doch alles in deinem gemütlichen Homeoffice, im Zimmer nebenan.

 

Ach, wäre das nicht schön?

 

Keine Bücher, Kopien, CD-Player und schwere Ordner mit dir rumschleppen.

 

Keine Fahrerei zwischen deinen 2 oder 3 Arbeitsplätzen. Keine Rennerei, kein schlechtes Wetter…Keinen im letzten Moment abgesagten Unterricht!

 

Dein Traumjob kannst du von überall aus ausüben. Der Ort ist dir selbst überlassen.

 

 

Und wie läuft das so mit dem Unterricht?

 

Ja, eigentlich ganz einfach.

 

Du sitzt eben auf der bequemsten Couch der Welt oder auf deinem Balkontisch.

 

Du kannst dich ja auch gerne vor deine Tafel hinstellen, wenn du lieber im Stehen ‘was erklärst.

 

Ob Gruppen oder Privatunterricht ist egal. Kannst beides machen, oder was dir eben mehr Spaß macht.

 

Mit Lehrbuch, digitalen Medien oder selbst erstellten Materialien - das kannst du dir selbst aussuchen.

 

 

Schließlich bist du ja die Lehrerin.

 

Die Traum-Lehrerin, die eigentlich so unterrichtet, wie es am meisten Sinn macht. Dir steht alles zur Verfügung. Und dazu kommt noch, dass du die PERFEKTEN Lerner unterrichtest. Ja, genau. Du kannst sie dir selber aussuchen. Nach Alter, Motivation, Lernzielen, Beruf… was auch immer deine Kriterien für die perfekten Lerner sind :-)

 

Musst du grade schmunzeln? Bleib mal noch kurz dran.

 

Wo waren wir grade? 

 

Ach ja…

 

Beim Unterricht. Und wann findet er eigentlich statt? 

 

Hm, wann es dir eben passt. Sagen wir am Vormittag von 9 bis 12:30?

 

Danach kannst du dir noch ‘was Leckeres zum Essen machen… dann einkaufen, shoppen, deine Kinder von der Schule abholen, oder eben dich mit Freunden treffen. Zum Yoga gehen...

 

Oder kurz mal auf den nächsten Unterricht vorbereiten.

 

Keine Vorschriften.

 

Nur kreative Projekte.

 

Deine Projekte!

 

Deine Ideen realisieren, damit experimentieren, Spaß haben.

Inspirieren und motivieren.

Selber inspiriert und motiviert sein.

 

Mit oder ohne Hausaufgaben. Wie und wie viel es eben Sinn macht.

Noten, Punkte, Sternchen, Preise? Kannst dir selber überlegen, wie du deine Lerner belohnen möchtest.

 

 

Und das Wochenende? 

 

Frei!

 

Vollzeit oder Teilzeit - das steht dir alles offen.

 

Das klingt doch super, aber total unrealistisch, oder?

 

Hm, diesmal muss ich schmunzeln.

Denn eigentlich ist das meine Realität grade!

 

Echt?

 

Echt!

 

Wie soll das gehen?

 

Hat man da ein garantiertes Einkommen? Und so eins, dass man eigentlich auch gut über die Runden kommt. So, dass man sich den Traumurlaub von vorhin auch noch leisten kann?

 

Jaaaa. Darüber sprechen wir noch.

 

Aber erstmal musst du dich an diesen neuen Gedanken gewöhnen,

deinen eigenen Chef zu sein.

 

 

Du bist dein eigener Chef! Oder eben Chefin!

 

DU! Das heißt, du alleine entscheidest,

 

  • wie und welche Ideen du umsetzt,

  • was du machst,

  • wieviel Zeit du dir zum Unterrichten nimmst und wieviel, um neue Skills zu erwerben.

 

 

Du bist jetzt selbst eine Führungskraft.
 
  • Du bist selbst für DEINEN Erfolg verantwortlich.

  • Du bestimmst selbst, wie viel du verdienen möchtest, und kennst verschiedene Strategien, um es umsetzen.

  • Du kannst so viele Menschen beeinflussen, unterrichten und ihnen helfen, wie du möchtest.

  • Du bist motiviert, weil du mit motivierten Lernern arbeitest.

  • Du verfügst über alle nötigen Ressourcen, die du brauchst.

  • Du bist ein Vorbild… für deine Lerner, Kollegen, Freunde.

 

 

Und wie fühlt sich das an?

 

Toll! Frei! Fast unmöglich.

Ist das nicht traumhauft, endlich mal die Freiheit zu haben, deinen Alltag traumhaft zu gestalten?!

 

Es ist ein Gefühl von Zufriedenheit, persönlichem Glück und eigentlich fast dasselbe, als wenn du da am weißen Sandstrand liegen würdest, aber eben ohne dich vollzuschwitzen und ohne den Sand im … Bikini.

 

Und es ist mehr als nur ein Gefühl.

Es ist eine Selbstverwirklichung. 

 

Es ist die Möglichkeit ganz tolle, persönliche Beziehungen mit den Lernern zu knüpfen, aber auch richtig viel Zeit zu haben. Für dich, für die Menschen in deinem Leben, die dir wichtig ist. Für alles, womit du gerne Zeit verbringst.

 

 

Und du kannst gaaaaanz viel bewirken.

 

Auf persönlicher, beruflicher und menschlicher Ebene.

 

Ja, klar.

 

Dein Beruf ist eigentlich so vielfältig, so kreativ und so interessant.

 

Es hängt alleine von dir ab, was du daraus machst, mit wem du arbeitest und wie du darein nicht nur deine Leidenschaft steckst, sondern davon auch deine persönliche Erfüllung bekommst, ohne den curricularen und institutionellen Rahmen zu haben, der dich jetzt einschränkt. Oder besser gesagt - in dem du grade noch erstickst.

 

Denn heute leben wir in einer Welt, wo uns die neuen Technologien und das Internet ein unausschöpfliches Potential bieten.

 

So, dass du deine Arbeit als Hobby empfindest und dein Hobby in sinnvolle Arbeit verwandelst.

 

Es ist die gleiche Welt, in der ich und du leben.

 

 

Und was wir daraus machen, beginnt hier und jetzt.

 

Und am Anfang beginnt man immer....

 

 

 

mit der eigenen Vision.

Was ist also deine Vision vom Traumjob?
 
Wie würde dir der Online-Unterricht helfen, deinen Lebensstandard zu verbessern?

Hinterlasse mir einen Kommentar und erzähle mir, wie du dir den perfekten Job vorstellst? Vielleicht kann ich dir dabei behilflich sein, ein Stück näher an deinen Traum zu kommen :-)

  • Instagram
  • Facebook
  • YouTube
  • LinkedIn