top of page
Bildschirmfoto 2022-02-19 um 16.06.24.png

    erstellen wir gerne kostenlos für dich >>>

DEINEN LERNPLAN
FÜR 2024

Tag #5: Routine ist King!


Viele Wege führen nach Rom und viele Methoden und Übungen zum guten Deutschsprechen.

Aber jeder fragt sich: Gibt es nicht eine Abkürzung?

Nicht wirklich, nein!

Weder ein Rezept, noch der beste Lehrer der Welt kann jedem helfen.

Eine Methode funktioniert bei dem einen, eine andere bei dem anderen. Und selbst das, was für eine Zeit lang funktioniert, verliert an Attraktivität, wenn man schlichtweg keine Lust hat.

Aber was dann?

Du und deine Lern-Routine - Ihr spielt die Hauptrollen in diesem Film.

Und die Hauptfrage ist:

Wie kannst du dein Deutsch verbessern?

  1. Du willst immer motiviert bleiben? => Dann mach es super persönlich/relevant.

  2. Du willst nachhaltig und konsequent lernen? => Routine ist King! Was auch immer es ist, macht es zu deiner Routine.

Wie geht das?

=> Hör dir meinen Beitrag zum Tag #5 der 30-Tage-Challenge an zum Deutschsprechen an.

Das Transkript #Tag 5

Über Routine, Rezepte und Tipps zum Deutschlernen

Na, bist du immer noch da?

Das ist guuuut! :-)

Dann machen wir doch weiter, mit Tag 5 und der meist gestellten Frage:

Wie kann ich mein Deutsch verbessern?

Stellst du dir auch diese Frage?

Oder kennst du schon die Antwort.

Das ist es. Oft kennen wir die Antwort selbst, aber weil sie nicht besonders sexy ist, suchen wir nach einer anderen. Nach einer besseren, schnelleren oder einfacheren Lösung. Nach einem Rezept, dass bei allen funktioniert.

Lass uns doch mal offen darüber sprechen und ein paar Ideen sammeln.

Wie kannst du also dein Deutsch verbessern?

Lehrer fragen sich doch auch: Wie kann ich meine Schüler dazu motivieren, mehr zu lernen?

Es ist interessant, sobald man einen Lehrer oder eine Lehrerin fragt, dann sehen sie ihre Rolle immer darin, ihre Schüler zu motivieren.

Aber kein Schüler fragt: Wie kann ich mich motivieren? Sondern sie fragen: Wie kann ich mein Deutsch verbessern?

Ich habe vorgestern eine E-Mail von Omar bekommen und er fragte mich auch: Was soll ich denn machen? Soll ich mehr lesen oder mehr schreiben oder mehr hören?

Diese Frage bekomme ich fast jeden Tag und weißt du, was meine Antwort ist: Äh, jaa!

Ja was?

Ja, alles. Mehr lesen, mehr schreiben, mehr hören, mehr sprechen, einfach mehr und vor allem bewusst! Bewusst heißt konzentriert. Beschäftige dich mit der deutschen Sprache in jeder Form und du wirst deine Kenntnisse erweitern.

Es ist keine etweder-oder-Frage. Nein! Es ist nicht so, dass wenn du mehr auf Deutsch liest oder mehr schreibst, du auf einmal weniger Deutsch kannst.

Ich denke, das weiß nun wirklich jeder.

Aber wir wollen es einfach nicht hören. Das klingt zu simpel und vor allem nach viiiiiel Arbeit.

Viel sexier klingt es, wenn jemand (J) sagt: Guck mal, ich habe eine neue Methode erfunden, mit der du viel einfacher Vokabeln lernen kannst. So ‘ne tolle App!

(Ich): Und was?

Nur weil du die App installierst, hast du dann durch Magie alle Vokabeln im Kopf!

(J): Nein! Aber ich kann sie überall mitnehmen und wiederholen, wenn ich im Bus bin oder irgendwo warte…

(Ich): Aha! Und wie oft machst du das?

(J): Äh, keine Ahnung… oft oder wenn ich daran denke!

(Ich): Wenn du daran denkst. Heißt das einmal in der Woche oder einmal im Monat?

(J): Aaa, wenn ich halt Zeit habe.

(Ich): Und was noch?

(J): Wie, was noch? Was meinst du damit?

(Ich): Ja, was machst du noch, um dein Deutsch zu verbessern?

(J): Ähm, ich versuche immer mit den Leuten auf Deutsch zu sprechen, aber ich habe nicht so viele deutsche Freunde, weißt du? Keiner hat Zeit, um mir zu helfen.

(Ich): Ok, und was machst du dann?

(J): Dann lese ich manchmal Artikel oder versuche die Nachrichten zu lesen oder einen Film zu schauen. Aber sie sind noch zu schwer.

(Ich): Kennst du die kostenlosen Angebote von Deutsche Welle und Goethe-Institut?

(J): Ach, ja, ja… das mache ich auch manchmal, aber sie sind nicht immer so interessant, weißt du? Gibt es nicht etwas Anderes?

(Ich): Was meinst du mit “etwas Anderes”?

(J): Ja, ich weiß nicht, eine andere Webseite oder ein gutes Buch, was du empfehlen kannst?

(Ich in meinen Gedanken:) Naja, das, was es schon gibt, ist überhaupt nicht wenig… eigentlich 10.000 Mal mehr, als das, was es gab vor 20 Jahren, als ich Deutsch lernen musste.

Meine Antwort: Ähm, ja, es gibt. Ich habe 2 tolle Bücher geschrieben über die typischen Fehler beim Deutschlernen und wie man daraus lernt.

(J): Ach ja, du hast Bücher geschrieben?

(Ich): Ja, und viele Lerner sagen, dass ihnen die Bücher viel geholfen haben.

(J): Wirklich? Dann werde ich sie mir auch kaufen.

(Ich): Kannst du gerne machen - es geht eigentlich ganz schnell, weil es die als E-Books zum Direkt-Download gibt.

(J): Ooo super, danke dir vielmals für den Tipp.

4-6 Monate später...

bekomme ich eine E-Mail von dieser Person: "Dilyana, kannst du bitte den Download-Link noch einmal aktivieren. Ich habe zwar die Bücher schon gekauft, aber noch nicht heruntergeladen."

??? Großes Fragezeichen in meinem Gesicht?

(Ich): Du hast dir meine Bücher gekauft, aber noch nicht heruntergeladen?

Dann warum hast du sie gekauft? Zum Sammeln?

Da frage ich mich, wie groß deine Kollektion an kostenlosen Links, Webseiten, Grammatikübungen und andere Lernhilfen sein soll.

Und bei so vielen Materialien fragst du mich immer noch, ob ich dir etwas Anderes empfehlen kann?

Ok, ich glaube, ich verstehe, was deine Frage eigentlich bedeutet.

Du hast so viele Möglichkeiten Deutsch zu üben, dass du nicht mehr weißt, womit du am besten anfangen solltest.

Ist das vielleicht das Problem?

(J): Ja, ja, ja, genau das.

(Ich): Ok, brauchst du also einen genauen Plan?

(J): Ja, kannst du mir einen Plan machen?

(Ich): Ja, kann ich. Was möchtest du denn können? Was sind deine Ziele?

(J): Ähm, ich weiß nicht. Ich habe Probleme mit den Präpositionen… und

(Ich): Nein, ich meine nicht die Grammatik! Was ich wissen will ist, was sind deine Ziele? Wie gut möchtest du Deutsch sprechen? Wofür brauchst du die Sprache?

(J): Einfach ganz normale Konversationen, weißt du… Ich möchte mit den Leuten auf der Straße oder mit meinen Kollegen sprechen. Über alles.

(Ich): Was möchtest du also deine Kollegen fragen? Was möchtest du über sie wissen?

(J): Keine Ahnung.

(Ich): Also, du hast keine Ahnung, mit wem du sprechen möchtest und was du über sie wissen möchtest, aber ich soll dir die Vokabeln dazu beibringen.

(J): Ja und die Grammatik auch.

(Ich): Ja, ok.

(J): Ok! Cool! Yaaay! Ich freue mich, Dilyana, danke für deine Hilfe!

(Ich): Nichts zu danken!

Und wo fangen wir eigentlich an?

Ich habe mehrere Ideen… und hier ist, was ich dir vorschlage.

Ich werde dir jeden Tag eine neue Idee vorstellen, wir werden uns gemeinsam darüber unterhalten und du sagst mir deine Meinung dazu und wie das dir weiterhilft.

Es gibt 2 Gründe, warum das funktionieren kann:

  1. Wir machen es jeden Tag und du wirst es zu deiner neuen Gewohnheit machen. Es ist egal, wann du das machst. Morgens während du deinen Kaffee trinkst. Oder in der Mittagspause, oder auf dem Weg nach Hause, oder abends bevor du ins Bett gehst. Oder mitten in der Nacht, weil du dann plötzlich wach wirst. Jeden Tag 10-15 Minuten.

  2. Der zweite Grund, warum dir das helfen wird, ist, du wirst mir immer etwas von dir erzählen. Deine Meinung zum Thema äußern, oder einfach eine Erinnerung, etwas, was dir dazu einfällt. Denn ein Thema ist für uns nur dann interessant, wenn wir es persönlich nehmen. Wenn wir uns kreativ mit dem Thema beschäftigen und was dazu selbst sagen, schreiben, malen…

Okay?

Okay. Wie findest du also diese Idee?

(Du): …

Und jetzt bist du dran. Erzähl mir:

Hast du eine Lernroutine beim Deutschlernen?

Wie übst du am liebsten?

Was sind deine Lieblingsausreden?


Anmelden kannst du dich immer noch: KLICK HIER

mehr Deutsch sprechen, Tipps und Ideen zum Üben

Mehr Tipps zum Sprechen findest du in meinem E-Book "Einfach.Besser.Sprechen"

Passend zum Thema:

1.861 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Bildschirmfoto 2022-02-19 um 18.59.53.png

Hallo!

Ich bin Dilyana.
Du möchtest besser auf Deutsch kommunizieren und ich kann dir helfen.
  • YouTube
  • Instagram
  • TikTok
  • Facebook
  • LinkedIn
bottom of page