top of page
Bildschirmfoto 2022-02-19 um 16.06.24.png

    erstellen wir gerne kostenlos für dich >>>

DEINEN LERNPLAN
FÜR 2024

Wie schnell kannst du Deutsch lernen? - Von diesen 7 Faktoren hängt es ab!


Seit wann lernst du schon Deutsch?

Seit 3 Monaten, 6 Monaten, einem Jahr, 3, 5, 10 oder mehr als 15 Jahren?

Warum dauert es bei einigen Menschen immer so lange und andere schaffen es innerhalb ein paar Monate?

Viele Lerner wollen wissen:

Wie lange dauert es, bis ich gut auf Deutsch sprechen kann?

Und wenn du seit einiger Zeit Deutsch lernst, dann weißt du auch, dass es kein Sprint ist, sondern ein Marathon. Es dauert langeeeeeeee. Verdammt lange.

Kannst du es schneller machen? -> Ja, aber musst du?

Das weißt du am besten.

Wenn du die Geschwindigkeit beeinflussen möchtest und einfach schneller dein Deutsch verbessern willst, dann achte auf diese 7 Faktoren.

#1. Was für eine Einstellung hast du zum Deutschlernen?

Eine positive Einstellung ist die wichtigste Voraussetzung, um erfolgreich Deutsch zu lernen.

Wenn du glaubst, dass du es schaffst, schaffst du es auch.

Es wird dir egal sein, wie viel Zeit oder Mühe es dich kosten wird, sobald du regelmäßig erlebst, dass du dich deinem Ziel näherst.

Das Wichtigste dabei ist, dass du Spaß beim Lernen hast!

------------------------------------------------------------------------------------

Was du machen kannst:

Bleib immer positiv! Denk über das Deutschlernen wie über ein Gesellschaftsspiel. Solange alle gut gelaunt sind, macht das Spiel auch Spaß! :-)

------------------------------------------------------------------------------------

#2. Deine Ziele: Wie konkret hast du dein Endziel und deine Zwischenziele formuliert?

Wie gut möchtest du denn Deutsch können?

a. so gut wie ein Muttersprachler

b. so gut, dass ich meine B2 oder C1-Prüfung bestehen kann

c. so, dass ich mich mit Menschen und im Alltag normal unterhalten kann

d. ich will einfach in Deutschland reisen, im Restaurant bestellen und einkaufen können

Eins ist klar: Je ambitionierter dein Ziel ist, desto mehr müsstest du dafür tun. Das kann (unter Umständen) länger dauern. So kommst du schneller an deine Ziele:

Aus welchem Grund lernst du eigentlich Deutsch?

Denk an dein WARUM!

  • Warum lernst du Deutsch überhaupt?

  • Wer sind die Menschen mit denen du auf Deutsch kommunizieren kannst?

  • Welche Bedeutung hat Deutsch in deinem Alltag oder in deinem Leben?

  • Welche Bedeutung möchtest du, dass es hat?

Je stärker dein WARUM, desto stärker ist deine Motivation und desto einfacher ist es dran zu bleiben und weiter regelmäßig zu lernen!

------------------------------------------------------------------------------------Was du machen kannst:

Definiere klar und deutlich, warum du Deutsch lernen möchtest. Wie gut möchtest du Deutsch lernen? Mit was für Menschen möchtest du gerne kommunizieren? Schreib dir auf, was du dafür brauchst und folge deinem Plan.

------------------------------------------------------------------------------------

#3. Deine Muttersprache: Wie schwer Deutsch für dich ist, hängt davon ab, wie weit deine Muttersprache von Deutsch entfernt ist.

Deutsch ist keine einfache Sprache. Das ist schon klar. Aber manchen Lernern fällt es einfacher, Deutsch zu lernen als anderen. Holländisch, Dänisch und Englisch sind mit Deutsch verwandt.

Arabisch, Russisch und Koreanisch weniger :-)

Heißt das aber, dass ein Amerikaner einfacher Deutsch lernen kann, als ein Russe. Ja, vielleicht. Es gibt viele ähnliche Wörter und Strukturen im Englischen und im Deutschen. Aber in Wirklichkeit gibt es ganz viele Russen, die super Deutsch sprechen, wenn nicht sogar besser als viele Amerikaner. Auch wenn du mehr Mühe und Arbeit darein stecken musst, heißt es nicht, dass du aufgeben musst. In einem anderen Artikel vergleiche ich die Sprachen, die ich gelernt habe und dort siehst du, dass es nicht immer auf die Schwierigkeit einer Sprache kommt.

------------------------------------------------------------------------------------Was du machen kannst:

Sei bereit, Zeit und Arbeit in den Lernprozess zu investieren. Egal wie ähnlich oder unterschiedlich deine Muttersprache von Deutsch ist, wir alle müssen lernen und üben, um eine neue Sprache zu meistern. Mach die Schwierigkeit nicht zu deiner Ausrede, sondern zu deinem Ansporn (= Motivation).

------------------------------------------------------------------------------------

#4. Talent und Erfahrung: Bist du ein Sprachtalent? Hast du andere Sprachen schon gelernt?

Manchen Menschen fällt Deutschlernen einfacher als anderen. Manche haben ein gutes Gedächtnis und können sich Vokabeln schnell merken. Andere haben keine Probleme mit der Aussprache. Dritte sind fasziniert von der Logik in der deutschen Grammatik. Für sie ist Deutsch wie Matheaufgaben oder Sudoku. Natürlich spielt es auch eine Rolle, ob du andere Sprachen gelernt hast. Wenn ja, dann hast du schon ein Lernsystem, wie du dir neue Wörter und Strukturen aneignest (=lernst).

------------------------------------------------------------------------------------

Was du machen kannst:

Wenn schon du andere Sprachen gelernt hast, dann überlege dir, welche Methoden dir am meisten geholfen haben. Was hat dir am meisten Spaß gemacht und was kannst du beim Deutschlernen auch übernehmen. Sei aber auch offen für neue Methoden und Lernweisen, denn manche Sachen funktionieren gut nur bei bestimmten Sprachen.

------------------------------------------------------------------------------------

#5. Alt oder Jung? Eigentlich ist es egal. Nur deine Lernweise ändert sich.

Es ist ein Myth, dass Kinder besser Sprachen lernen, als Erwachsene. Kinder lernen einfach anders. Ja, sie haben vielleicht ein besseres Gedächtnis und können sich schneller neue Wörter merken. Kinder hinterfragen auch nicht, warum die Sprache so ist, sondern lernen sie, wie sie ist. Aber genau das haben erwachsene Lerner als Vorteil. Sie verlassen sich viel mehr auf Logik und Assoziationen.

Ältere Menschen haben eine bessere Konzentration, mehr Disziplin und oft eine stärkere Motivation.

------------------------------------------------------------------------------------

Was du machen kannst:

Je älter du wirst, desto öfters musst du Sachen wiederholen, um sie dir langfristig zu merken. Denk an Assoziationen und baue dir Eselsbrücken. Deine Logik und Erfahrung helfen dir, neue Verbindungen im Gehirn aufzubauen, um dir Sachen besser zu merken.

------------------------------------------------------------------------------------

#6. Welcher Lerntyp bist du?

Es ist wichtig, dich selbst zu kennen und zu wissen, wie du am besten lernst. Bist eher ein auditiver Typ, dann konzentriere dich auch beim Deutschlernen auf Hören.

Wie?

Durch Hörbücher, Videos und alles, was dir hilft, die Sprache viel zu hören.

Methoden wie Karteikarten oder mit verschiedenen Farben alles aufschreiben sind vielleicht nicht die besten für dich.

------------------------------------------------------------------------------------

Was kannst du machen:

Wähle die richtigen Materialien, die zu deinem Lerntypen am besten passen. Fördere dein Deutschlernen durch die Aktivitäten, die dir am meisten Spaß bereiten.

------------------------------------------------------------------------------------

#7. Wie viel Zeit investierst du ins Deutschlernen?

Von nichts kommt nichts. Es ist klar, dass damit du in etwas besser wirst, musst du eine gute Zeit damit verbringen.

Wie viel?

Solange es dir Spaß macht.

Deutschlernen soll keine Last für dich sein, sondern etwas, was du gerne machst. Die Hauptrolle aber jeder Sprache ist die Kommunikation zwischen den Menschen zu ermöglichen.

------------------------------------------------------------------------------------

Was kannst du machen?

Je öfters du mit Menschen auf Deutsch über Themen kommunizierst, die dich interessieren und dir Spaß machen, umso schneller wird auch die Zeit vergehen. Du wirst durch den Kontext viel mehr lernen, als wenn du nur Grammatikübungen machst. Und das Wichtigste, du wirst Kontakte zu echten Menschen knüpfen, die dich weiter motivieren und inspirieren.

------------------------------------------------------------------------------------

Suchst du gerade nach interessanten Gesprächspartnern, mit denen du dich über interessante Themen auf Deutsch unterhalten kannst?

Dann komm zu unserer Konversationsstunde.

Wir treffen uns jeden Sonntag, um einfach mehr auf Deutsch zu sprechen.

Wir würden uns auch sehr freuen, dich in unserer Runde am Sonntag zu begrüßen.

www.germanskills.com/konversation

Du kannst dich unter folgendem Link anmelden:

Einfach.Besser.Sprechen

Mehr Tipps findest du auch in meinem Buch "Einfach.Besser.Sprechen". Schaue es dir hier an.

Und schreib mir in die Kommentaren unten:

Welcher dieser Tipps ist dir am wichtigsten und welchen möchtest du sofort umsetzen?

Ich wünsche dir viel Erfolg und würde mich freuen, wenn ich dir dabei behilflich sein kann.

Dilyana

Dieser Artikel wurde inspiriert von Christine Kostadinis Artikel "7 Faktoren, die bestimmen, wie schnell du eine Sprache lernst"

4.605 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Bildschirmfoto 2022-02-19 um 18.59.53.png

Hallo!

Ich bin Dilyana.
Du möchtest besser auf Deutsch kommunizieren und ich kann dir helfen.
  • YouTube
  • Instagram
  • TikTok
  • Facebook
  • LinkedIn
bottom of page