top of page
Bildschirmfoto 2022-02-19 um 16.06.24.png

    erstellen wir gerne kostenlos für dich >>>

DEINEN LERNPLAN
FÜR 2024

Challenge, Herausforderung, Wettbewerb - was ist der Unterschied?


Foto-Challenge-Herausforderung-Wettbewerb

Ich organisiere ja bekanntlich gerne Lern-Challenges:

Und diesbezüglich werde ich auch immer wieder darauf angesprochen, warum ich nicht das deutsche Wort dafür benutze. Also warum immer diesen “coolen Anglizismus”?

Man weiß doch gar nicht, wie man das aussprechen soll?

Challenge mit E oder mit A?

Warum nenne ich meinen Kurs nicht Herausforderung oder Wettbewerb? Das klingt doch so richtig Deutsch.

Es gibt aber Unterschiede!

Meine Wortwahl ist nicht zufällig. Und deshalb möchte ich meine Entscheidung an den Definitionen dieser 3 Begriffe erläutern.

Quelle: duden.de

Eine Herausforderung wird im deutschen Sprachgebrauch eher mit einem Kapft oder mit einer Schwierigkeit assoziiert, also etwas, was man überwinden muss.

Schauen wir uns also an, wie das Wort “Wettbewerb” definiert wird:

Quelle: duden.de

Bei einem Wettbewerb steht die Konkurrenz im Vordergrund. Es geht um einen Sieger, um einen Gewinn.

So, was ist dann eine Challenge?

Quelle: duden.de

Genau, das ist der Grund, liebe Freunde!

Während ich eine Herausforderung vielmehr mit Schwierigkeiten assoziiere, und ein Wettbewerb viel zu stark nach Konkurrenz klingt, steht bei den Challenges, die wir organisieren der soziale Charakter im Vordergrund. Ja, man kann auch etwas gewinnen, aber...

Es geht in erster Linie darum, dass man sich gegenseitig unterstützt, dass alle bis zum Ende hochmotiviert bleiben und gemeinsam, auch sehr viel voneinander lernen.

Denn schaut doch mal, was die Teilnehmer (ich sage auch nicht Mitstreiter oder Mitbewerber) über unsere Challenge sagen:

JORGE REGALADO hat für Einfach besser sprechen: 30-Tage-Audio-Challenge - THEMEN folgenden Kommentar gesendet:

"Hallo Zusammen, Es freut mich sehr, in diesem Kurs mitzuwirken . Immer sehe ich mir die Videos von Dilyana über Youtube an und die helfen mir sehr. Bin ich sicher, dass ich bei euch so viel lernen werde. MfG Jorge “

Cathy Gunn hat für Einfach besser sprechen: 30-Tage-Audio-Challenge - THEMEN folgenden Kommentar gesendet:

"Liebe Dilyana, Sie sind die beste On-line Motivatorin , den ich kenne. Danke für diese Gelegenheit zu üben, liebe Grüße Cathy :) "

Linh Linh hat für Einfach besser sprechen: 30-Tage-Audio-Challenge - TAG 3: Identität und Spracherfolg folgenden Kommentar gesendet:

"Hallo Angela, bei mir ist es auch ein bisschen ähnlich wie bei dir, dass ich nicht so viele Gelegenheiten hab, viel Deutsch zu kommunizieren. Und deshalb finde ich diese Challenge sehr gut. Es ist unsere Gelegenheit, jeden Tag Deutsch mit neuen Vokabeln bzw. mit tollen Redenart sprechen zu können. "

Elena Fiore hat für Einfach besser sprechen: 30-Tage-Audio-Challenge - TAG 3: Identität und Spracherfolg folgenden Kommentar gesendet:

"Hallo Agnes, Nein, das macht mir wirklich Spaß. Die Sprache klingt mir nicht mehr so schrecklich. Ich habe meine Einstellung zum Deutsch geändert , ich weiss genau, wofür ich es brauche und gebe mein Bestes. Ich bin jetzt so motiviert wie nie vorher. Und wenn ich meine Fortschritte sehe, das freut mich enorm."

Und das sind nur ein paar der Kommentare NUR nach 3 TAGEN.

Und jetzt schaut doch mal, wie sich die Leute gegenseitig motivieren:

Katrin Krzizok hat für Einfach besser sprechen: 30-Tage-Audio-Challenge - TAG 4: Bist du sprachlich unabhängig? folgenden Kommentar gesendet:

"Du sprichst sehr gut liebe Tatjana! Ich bewundere dich, in so vielen Ländern leben, es wäre einfach zu viel für mich. Und jedes Mal eine neue Sprache zu lernen."

Urszula Tecza hat für Einfach besser sprechen: 30-Tage-Audio-Challenge - TAG 4: Bist du sprachlich unabhängig? folgenden Kommentar gesendet:

"Coole Aufnahme Rima, ich musste manchmal lachen :) kennst du vier Sprachen ? Sehr cool!!:) "

Piku Sako hat für Einfach besser sprechen: 30-Tage-Audio-Challenge - TAG 2: Die Kleinigkeiten, von denen keiner spricht folgenden Kommentar gesendet:

"Hallo, Andrea! Toll! Du sprichst immer super fließend! Respekt :-)"

Marina Zhuravleva hat für Einfach besser sprechen: 30-Tage-Audio-Challenge - TAG 3: Identität und Spracherfolg folgenden Kommentar gesendet:

"Hallo Nannette, ich finde es toll, ohne Blatt zu sprechen. Das hat gut geklappt. Ich habe alles verstanden. Mit deiner Motivation und Humor siehst du schon Ergebnisse)"

Rima Goepfert hat für Einfach besser sprechen: 30-Tage-Audio-Challenge - TAG 3: Identität und Spracherfolg folgenden Kommentar gesendet:

"Halo liebe Yelena. Das was so interessant die Geschichte deiner Familie zu erfahren. Du sprichst sehr gut deutsch. Wo wohnst du? In Deutschland oder in Kazachstan. Liebe Grüsse."

Irina Dafina hat für Einfach besser sprechen: 30-Tage-Audio-Challenge - TAG 3: Identität und Spracherfolg folgenden Kommentar gesendet:

"Liebe Elif, identifiziere dich auf keinen Fall mit den Meinungen von den anderen Menschen! Wer denkt das jemand dumm ist weil er anderes ausspricht und sich anderes ausdruckt ist er selber dumm.... Du sprichst soooo gut, grammatikalisch und mit Redewendungen! du könntest halt nicht anderes wenn du die deutsche Schule besucht hast.....Das einzige was du verbessert könntest (ich halte es aber nicht als MUSS sonders als Option...) ist die Aussprache. Ein Chef hat mir einmal auch gesagt -er sieht dass meine beruflichen Kenntnisse gut sind und dass er Schade findet dass ich Schwierigkeiten beim Sprechen habe. Er hat aber versucht sich vorzustellen wie mühsam und langweilig es sein sollte Aussprache Übungen täglich zu machen, genau so wie beim Erlernen eines Instrumentes... Und das war das Evrika für mich. Denn ich als Kind Violin gespielt habe. Und am Anfang hat man bloß nur ein Kratzen gehört....Aber in 8 Jahren konnte ich einen Bach Konzert spielen!.....Unserer Mund/ Kiefer/ Zähne/ Zunge sind wie ein Musikinstrument, der täglich trainiert werden muss. Ich finde sehr gut dass wir uns aufnehmen und selber hören, so können wir am besten Fortschritte machen. Ich habe am ersten Tag gesagt dass ich zur Sprachtherapie gehe. Und ich habe schon einen Unterschied bemerkt zwischen die Phasen wenn ich täglich geübt habe und die, an denen nichts getan habe....Wir brauchen Konsequenz. Und vor allem müssen wir es nicht für dramatisch halten wenn es nicht klappt...So habe ich mich zumindest entschieden mit der Sprache umzugehen.Wie mit einem Hobby, etwas freiwilliges, etwas spielerisch.... Denn wenn wir den Druck von Umgebung und von uns selbst nicht verlassen....quellen wir uns einfach umsonst.... Alles Gute, einen schönen Abend!"

Dazu kommt noch, dass das Wort Challenge ein Internationalismus ist, und damit auch für viele Deutschlerner leichter zu verstehen ist.

Auf Deutsch wird es auch häufiger im Sport- und Gesundheitsbereich benutzt.

Das ist also auch noch einer der Gründe, warum ich mich für diesen Begriff entschieden habe.

So und jetzt seid ihr dran:

✏️Schreibt mir in die Kommentare:

  • Was denkt ihr über das Wort “Challenge”?

  • Versteht ihr das einfacher als “Herausforderung” oder “Wettbewerb”?

  • Benutzt man dieses Wort auch in eurer Muttersprache?

Ich freue mich, die Diskussion darüber fortzusetzen.

Und wenn ihr die Herausforderung annehmen möchtet, an unserer aktuellen Challenge teilzunehmen, dann schaut unter: www.germanskills.com/30-tage-audio-challenge

30 Tage besser und selbstbewusster sprechen

Andere Lern-Challenges und Online-Kurse:

Deine Herausforderin Dilyana

1.674 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


Bildschirmfoto 2022-02-19 um 18.59.53.png

Hallo!

Ich bin Dilyana.
Du möchtest besser auf Deutsch kommunizieren und ich kann dir helfen.
  • YouTube
  • Instagram
  • TikTok
  • Facebook
  • LinkedIn
bottom of page