top of page
Bildschirmfoto 2022-02-19 um 16.06.24.png

    erstellen wir gerne kostenlos für dich >>>

DEINEN LERNPLAN
FÜR 2024

Wie motiviere ich mich zum Deutschlernen?


Denkst du dir auch manchmal: Die deutsche Sprache werde ich nie beherrschen! Da bist du nicht alleine. Je weiter man Deutsch lernt, desto näher kommt man an den Punkt, an dem man sich irgendwann ein bisschen demotiviert fühlt. Es gibt so viele neue Wörter, oder man versteht alles, aber man benutzt immer wieder den gleichen beschränkten Wortschatz. Im Vergleich zu den Muttersprachlern, klingt man wie ein 10 jähriges Kind, das nur die Verben "fahren", "machen", "kommen" kennt.

Die Fortschritte spürt man kaum oder nicht so deutlich wie am Anfang.

Dass jeder Lerner durch diese Phase geht, klingt vielleicht nicht besonders beruhigend für dich. In der Wissenschaft nennt man das "Fossilierung" - man bleibt an der gleichen Stelle und verbessert sich nicht mehr.

Die guten Nachrichten sind 2: 1) Es ist NUR eine Phase. Und wie lange sie anhält, hängt von dir ab. 2) Aus dieser Phase kannst du rauskommen, indem du den Kopf nicht runterhängen lässt, sondern dir konkret überlegst, auf welchen konkreten Bereich du dich konzentrieren möchtest.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Denn konkrete Ziele helfen dir das Licht am Ende des Tunnels zu sehen. - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Wir alle haben manchmal das Gefühl, den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen zu können. Und dabei ist das Ganze gar nicht so kompliziert oder unmöglich, wie es zu sein scheint.

Genau aus diesem Grund haben wir in der Kaffeepause über das Thema "Motivation und Inspiration" diskutiert. Hoffentlich helfen dir unsere Tipps und Ideen, wieder Kraft zu schöpfen und dich wieder so zu fühlen, als könntest du Bäume ausreißen :-) (= voller Freude, Energie und Tatendrang sein)

Gönn' dir eine Kaffeepause mit uns.

Und wenn du gerade unterwegs bist, dann habe ich die wichtigsten Tipps unter dem Video zusammengefasst.

Tipp Nr. 1 - Keep calm & trinke Kaffee ☕️

Manchmal ist alles, was wir brauchen, ein warmes Getränk in der Hand und eine gute inspirierende Unterhaltung mit jemandem, dem es ähnlich geht wie uns.

Ein paar Wörter, die wir im Gespräch benutzen:

der Motivationsschub, (Plural: die Motivationsschübe) ✏️ Der Kaffee gibt mir einen Motivationsschub in den Morgen.

stimmungsaufhellend

✏️ Der Kaffee hat eine stimmungsaufhellende Wirkung auf mich.

anfänglich = am Anfang = zu Beginn nachlassen, ließ nach, hat nachgelassen = weniger werden

✏️ Anfänglich ist man sehr motiviert und mit der Zeit lässt die Motivation nach.

der Frage nachgehen

✏️ Wir gehen heute der Frage nach: Wie kann man langfristig motiviert bleiben?

Motivation oder Inspiration - Was ist der Unterschied?

Motivation kommt vom "Motiv" (also Grund).

Es gibt viele Motive, warum man Deutsch lernt, z.B.

  • aufgrund einer Arbeitsstelle

  • aufgrund besserer Berufsmöglichkeiten

  • aufgrund einer Ausbildung

  • aufgrund des Studiums

  • aufgrund der Liebe

Die Motivation ist also der Grund, der uns längerfristig motiviert hält.

Das ist das Endziel, was wir im Auge behalten oder uns vor Augen halten und fleißig weiter daran arbeiten.

Inspiration ist etwas, was in einem kurzen Moment passiert. Das ist der ausschlaggebende Punkt, eine bewegende Erfahrung, die uns dazu bringt, etwas in diesem Moment zu tun. Inspirierend kann eine andere Person sein, ein Lied, ein Bild, ein Zitat, eine Geschichte oder eine Erinnerung.

Die Inspiration ist das, was uns das Gefühl gibt, wie wollen in diesem Moment etwas tun oder weiter machen.

ansetzen, setzte an, hat angesetzt = mit etwas beginnen

✏️ Wenn wir zu viel zu tun haben, dann setzt die Überforderung an.

In diesem Fall ist es wichtig, das Lernen aufzuteilen.

Tipp Nr. 2: Feste (einhaltbare) Zeiten zum Lernen einplanen

Je öfter man etwas tut, desto besser beherrscht man es.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Trage in deinen Kalender konkrete Tage und Uhrzeiten ein, die du zum Deutschlernen nutzt, am besten als Teil deiner Routine.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Plane feste Lernphasen ein.

z.B. Jeden Donnerstagnachmittag um 15:15 schaust du dir die Kaffeepause an und notierst dir dabei wichtige Ausdrücke. Später versuchst du die neuen Ausdrücke in eigenen Sätze zu benutzen. Du kannst dann bei uns in der Gruppe einen Kommentar hinterlassen und dich weiter mit den anderen Mitglieder austauschen.

Tipp Nr. 3: Suche dir einen Lehrer/einen Mentor oder einen Lernpartner

Ein Lehrer oder ein guter Mentor hilft dir bei der Lernorganisation und der Lernplanung. Mit ihm kannst du einen Lernplan aufstellen und regelmäßig üben.

Du kannst dir auch einen Tandem-Partner suchen. Wichtig dabei ist, dass ihr euch wirklich regelmäßig trefft und eure Termine nicht ständig verschiebt oder absagt.

das Gewohnheitstier, e = jemand, der seine Gewohnheiten gerne mag und seine Komfortzone ungern verlässt

✏️ Wir alle sind Gewohnheitstiere. Verbinde das Angenehme mit dem Nützlichen. Abonniere dich für interessante Blogs, YouTuber oder andere deutsche Sendungen, die Themen behandelt, die dich interessieren und mit denen du etwas Lernen kannst.

Hier sind noch weitere Tipps zum Thema: ➡️ Wie lerne ich Deutsch mit Social Media? ➡️ Wer sind die besten Deutschlehrer auf YouTube? ➡️ Soll ich kostenlos online lernen oder einen Lehrer buchen? Suche dir auch andere Interessenten aus unserer Gruppe und organisiert eure eigene Online-Kaffeepause. Was dabei zählt, ist dass du dich mit anderen regelmäßig auf Deutsch unterhältst. Alleine die Anstrengung, deine Gedanken auf Deutsch zu äußern, hilft dir, dich zu verbessern und fließender zu sprechen. Oft hört man selbst die eigenen Fehler und kann sie auch selbst korrigieren.

Tipp Nr. 4: Sei sportlich aktiv!

Nach einem Spaziergang oder direkt nach dem Sport sind dein ganzer Körper und dein Gehirn viel besser durchblutet und du bist viel aufnahmefähiger (= Du kannst viel mehr neue Informationen aufnehmen = dir merken).

Dazu muss man sich manchmal zwingen, aber denk daran, wie stolz du auf dich selbst wärest, nachdem du es gemacht hast.

Tipp Nr. 5: Schaffe dir eine produktive Arbeitsatmosphäre

Bereite dir deinen Schreibtisch vor, lege dir schon am Vorabend die Lernsachen zurecht, die du benutzen möchtest oder suche dir das Thema und die Materialien dazu aus, so dass du an deinem Lerntermin nicht lange danach suchen musst, sondern direkt mit dem Lernen anfangen kannst.

Denk nicht zu lange über dein Lernen nach, bzw. ob du Lust darauf hast, sondern mach es einfach.

Tipp Nr. 6: Mache dir motivierende Musik an

Ein gutes energisches Lied versetzt dich schnell in eine gute Stimmung und damit fällt dir alles, sogar das Lernen ganz einfach.

Tipp Nr. 7: Belohne dich nach dem erfolgreichen Lernen

Vorfreude ist die schönste Freude.

Wenn du weißt, dass dich nach dem Lernen etwas Schönes erwartet, z.B. ein Stück Schokolade oder eine andere entspannende Aktivität, dann bemühst du dich um so mehr, es rechtzeitig zu schaffen.

Du könntest auch das Lernen als Belohnung für dich sehen. Je mehr positive Emotionen du mit der deutschen Sprache verbindest, umso häufiger wirst du dir auch die Zeit dafür nehmen.

Das waren also unsere Tipps zur Motivation und Inspiration. Ausreden kann man immer finden. Wichtig ist aber auch, dass man die Kraft in sich findet, um den inneren Schweinehund zu überwinden.

In dem Sinne, warte nicht auf die Muße oder auf den perfekten Moment, denn es kann sein, dass er niemals kommt. Bleib aktiv und übe weiter, indem du einen Kommentar hinterlässt:

Schreib mir:

Welcher dieser Tipps hast du schon ausprobiert? Was konkret möchtest du als Nächstes tun, um wieder das Gefühl zu bekommen, dass du weiter lernst?

Aktives Lernen = Kommentieren.

Scroll runter und lass uns weiter über das Thema diskutieren.

Damit du noch mehr Inspiration, wertvolle Tipps und Ideen zum Deutschlernen bekommst, abonniere dich jetzt kostenlos und du bekommst sie als Allererster sofort per E-Mail zugeschickt.

Also, bis zum nächsten Tipp.

Deine Herausforderin,

Dilyana

P.S. Und belohne dich dafür, dass du diesen ganzen Artikel bis zum Ende gelesen hast :-)

E-Book "Schluss mit den typischen Fehlern"

Unsere Kollegin Marija hat für dich auch noch ein paar zusätzliche Tipps zum Thema (gerade was das Lernen für eine Prüfung betrifft):

2.572 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


Bildschirmfoto 2022-02-19 um 18.59.53.png

Hallo!

Ich bin Dilyana.
Du möchtest besser auf Deutsch kommunizieren und ich kann dir helfen.
  • YouTube
  • Instagram
  • TikTok
  • Facebook
  • LinkedIn
bottom of page