top of page
Bildschirmfoto 2022-02-19 um 16.06.24.png

DEIN LERNPLAN
FÜR 2023

mit wöchentlichen Sprachimpulsen

Warum bringt ein Hase die Ostereier?


Am Ostersonntag suchen Kinder und Erwachsene im Garten versteckte bunte Eier, die der Osterhase dort versteckt hat.

Aber woher nimmt ein Hase die Eier? Und was hat das mit der christlichen Religion zu tun?

Fünf Legenden versuchen diesen auf den ersten Blick unerklärlichen Zusammenhang zwischen Hasen und Eiern zu erklären.

Auch wenn viele das Osterfest mit der christlichen Religion in Verbindung bringen, so hat Ostern auch viele heidnische und unbekannte Elemente.

Was bedeutet "Ostern"?

Sogar der Name des Festes "Ostern" hat nichts mit der Religion zu tun.

Manche führen ihn auf den Namen der germanischen Göttin der Morgenröte Ostara zurück.

Andere glauben, dass der Begriff im Wort "Osten" seinen Ursprung findet - die Himmelsrichtung als ein Symbol für die aufgehende Sonne, die im Frühling immer länger da ist.

Das Fest wird heute noch nach dem ersten Vollmond im Frühling gefeiert.

Was hat der Hase mit Ostern zu tun?

Früher wurden die Ostereier auch mal von anderen Tieren gebracht so z.B. vom Kuckuck oder dem Hahn gelegt oder vom Storch oder dem Fuchs versteckt.

Erst im 19. Jahrhundert wurde der Hase als Ostersymbol in Deutschland bekannt.

1. Symbol der Fruchtbarkeit

Da Hasen im Frühjahr viele Jungen bekommen, gelten sie als Symbol für Fruchtbarkeit und Leben. Da Ostern ein Frühlingsfest ist, galt dann der Hase sehr einfach als Botschaftler des Frühlings und wurde somit auch zum "Eierlieferanten".

Im damaligen Byzantinischen Reich soll der Hase auch als Symbol für Christus gestanden haben. Daher hat der Hase vielleicht nur einen symbolischen Charakter.

​​2. Hasen und Eier als Zahlungsmittel

​​

Am Gründonnerstag wurden früher die Schulden oder die Steuer eingesammelt, die dann oft in Form von Eiern und/oder Hasen bezahlt wurden. Daher vermutet man die erste Verbindung zwischen Hasen und Eiern.

3. Aus Lamm wurde Hase

​​

Einer anderen Legende nach wollte Bäcker ein Osterlamm (ein typisches Ostergebäck) backen. Der Teil hat sich aber so verformt, dass es am Ende viel mehr nach einem Hasen aussah, als nach einem Lamm.

4. Frei nach Fantasie​​

Viele Eltern wussten vielleicht gar nicht, wie sie ihren Kindern die Tradition mit den bunten Eiern erklären sollten.

Und da Hühner keine bunten Eier legen können, hat man sich den Hasen ausgedacht, der die bunten Eier im Garten versteckt hat.

5. Was war zuerst: Ei oder Hase?

Vielleicht gab es die Tradition des Eierversteckens im Garten schon früher.

Nach einem kalten Winter gab es ungewöhnlich viele Hasen in den Gärten zu sehen, die auf der Suche nach mehr Nahrung waren. Die Hasen wurden von den versteckten Eiern im Garten angezogen. Und Eltern haben sich dann die Geschichte ausgedacht, dass es die Hasen sind, die die bunten Eier dort gelegt haben.

Möchtest du noch mehr über Ostern wissen?

Warum färben wir bunte Ostereier? - 3 Legenden

​​




Ostereier suchen, werfen oder schlagen - Das Osterwettbewerb um die Eier



Oder vielleicht möchtest du uns erzählen, wie ihr zu Hause Ostern feiert? Was ist typisch bei euch?

Ich wünsche allen, die Ostern feiern, ein schönes Fest!

Eure

Dilyana

Fotos: pixabay.com

#culturalcuriosities #Ostern #Ostereier #bunteOstereier #warumgibtesbunteostereier #Eierfärben #Ostertraditionen #Germantradition #GermanEaster #deutscheOstern #Osterhase #WarumbringtderOsterhasedieEier #KulturelleKuriositäten #deutscheKultur #deutscheTraditionen

1.339 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gruezi aus Bern

"Bei uns" - wo?

Bildschirmfoto 2022-02-19 um 16.03.26.png

Hallo!

Ich bin Dilyana.
Du möchtest besser auf Deutsch kommunizieren und ich kann dir helfen.
  • YouTube
  • Instagram
  • TikTok
  • Facebook
  • LinkedIn
bottom of page